Meister im Gastgewerbe - Steigenberger Akademie

Ausbildungsinhalte

Der Meisterkurs umfasst die Bereiche:

  • wirtschaftsbezogene Qualifikation (ca. 8 Wochen)
    Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Unternehmensführung, Recht, Steuern, Buchführung und Kosten- und Leistungsrechnung
  • handlungsspezifische Qualifikation (ca. 5 Wochen)
    Hotelmeister: Gäste beraten, empfangen und beherbergen, Mitarbeiter führen und fördern, Abläufe planen, durchführen und kontrollieren, Produkte beschaffen und pflegen, Planen, Organisieren und Vermarkten von Leistungen, situationsbezogenes gastorientiertes Fachgespräch
    Küchenmeister: Mitarbeiter führen und fördern, Abläufe planen, durchführen und kontrollieren, Produkte beschaffen und pflegen, Speisentechnologie und ernährungswissenschaftliche Kenntnisse anwenden, Gäste beraten und Produkte vermarkten, situationsbezogenes gastorientiertes Fachgespräch
    Restaurantmeister: Gäste betreuen und beraten, Mitarbeiter führen und fördern, Abläufe planen, durchführen und kontrollieren, Produkte beschaffen und pflegen, Gäste bewirten, situationsbezogenes gastorientiertes Fachgespräch
  • praktischer Teil (ca. 1 Woche)
    Die zukünftigen Hotelmeister bereiten Gespräche mit Gästen, Mitarbeitern und Lieferanten vor und führen diese durch. Sie arbeiten Präsentationen für den Veranstaltungsverkauf aus und stellen diese vor. Zudem steht das Erstellen von Abrechnungen, das Durchführen von Erfolgskontrollen sowie das Arbeiten am Empfang und Beschwerdemanagement auf dem Programm.
    Für unsere Küchenmeister bietet unsere 200 qm große Lehrküche mit eigener Patisserie die optimale Prüfungsvorbereitung. Sie arbeiten Menüs unter Einhaltung vorgegebener Kriterien aus und erstellen Arbeitsablaufpläne. Hier werden Lebensmittel-, Hygiene-, Arbeitsschutz- und Umweltschutzgesetze ebenso beachtet wie der wirtschaftliche Einsatz von Material und Energie. Im fachpraktischen Unterricht werden unter anderem Klassiker wie Pasteten und Terrinen ebenso wiederholt wie verschiedene Teige, Massen und Garnituren. Ein abschließendes 5-Gang-Menü, das von den angehenden Meistern aus einem vorgegeben Warenkorb erstellt und zubereitet wird, simuliert die Prüfungssituation und rundet die Vorbereitung ab.
    Die angehenden Restaurantmeister dekorieren und decken Tische ein. Sie filetieren, tranchieren, flambieren und bereiten Getränke zu. Gespräche mit den Gästen sowie der Service am Gast inklusive der entsprechenden Vor- und Nacharbeiten stehen ebenso auf dem Stundenplan.
Johannes Frankenbach - Steigenberger Akademie

Johannes Frankenbach 2010

Küchenchef Restaurant „Jean“
„Ich habe mich für die Gastronomie entschieden, weil ich schon als kleiner Junge immer in unserer Backstube stand und dadurch die Leidenschaft zum Backen bzw. später zum Kochen für mich entdeckte“.

  • Infomaterial anfordern

  • Sie haben Fragen?

    Mit Ihren persönlichen Fragen können Sie sich jederzeit direkt an uns wenden:

    Studienberatung:

    + 49 (0) 8651 / 96 66-55

  • Nachricht schreiben

  • Online anmelden

  • © 2016 Steigenberger Akademie GmbH · Zenostr. 6 · 83435 Bad Reichenhall